Jugend und Bildung

Das Portal für politische, soziale und ökonomische Bildung.

Karikatur des Monats

Stiftung Jugend und Bildung

Die Stiftung verfolgt gemeinnützige Zwecke. Gemeinsam mit ihren Partnern entwickelt sie kostenloses Unterrichtsmaterial und Arbeitsblätter für die Schule.

follow me on twitter
follow me on Facebook

Home >> Meldungen

Meldungen

„Wir in Ost und West“ – Zukunft aktiv gestalten

Preisträger des Schulwettbewerbs durch eine Experten-Jury gekürt

Wir in Ost und West
Innovative Schulen, florierende Wirtschaft, keine Arbeitslosigkeit oder…? Mit dem Schülerwettbewerb „Wir in Ost und West – Zukunft aktiv gestalten“ konnten Schülerinnen und Schüler zeigen, wie viel Zukunftsforscher in ihnen steckt. Dieser wurde von der Arbeitsgemeinschaft Jugend und Bildung im Auftrag des Bundesinnenministers und Beauftragten der Bundesregierung für die Angelegenheiten der neuen Bundesländer, Dr. Thomas de Maizière, durchgeführt.

52 Schulen aus dem gesamten Bundesgebiet waren dem Wettbewerbsaufruf im November 2009 gefolgt. Ausgehend von der Gegenwart entwickelten Schülerinnen und Schüler der Klassen neun bis dreizehn verschiedener Schulformen Zukunftsvisionen für ihre eigene Region und tauschten sich mit mindestens einer Partnerschule darüber aus. Die eingereichten Beiträge reichten von animierten Power-Point-Präsentationen bis hin zu spielfilmähnlichen Videoformaten, in denen die Schülerinnen und Schüler auch ihre eigenen Handlungsmöglichkeiten für die Gestaltung ihrer Zukunft reflektierten.

Nun stehen die Preisträger fest. Diese wurden von einer elfköpfigen Jury gekürt, der Experten aus den Bereichen Bildung, Politik, Wissenschaft, Wirtschaft und Sport angehören. Für die Bewertung waren ihnen eine umfassende, angemessene sowie fachlich richtige Aufarbeitung des Themas ebenso wichtig, wie Kreativität, Ideenreichtum, Abwechslung und Witz. „Alle Siegerbeiträge zeichneten sich in besonderem Maße eine hohe inhaltliche und gestalterische Qualität aus. Sie thematisierten kreativ-innovativ aber immer umfassend den Ist-Stand der Region, in der die Schülerinnen und Schüler leben. Aber vor allem zeigten sie uns ihre Visionen über die Zukunft und die Rolle, die sie selbst bei deren Realisierung spielen können“, so das abschließende Statement der Jury.

Bundesminister de Maizière zeige sich ebenfalls erfreut über die rege Teilnahme und die Qualität des Wettbewerbs. „Vor allem war mir wichtig, dass die Schüler aus dem alten Bundesgebiet mit den jungen Menschen in Ostdeutschland ins Gespräch kommen. Nur so kann das Verständnis zwischen Ost und West weiter wachsen, können Vorurteile oder fehlendes Wissen über die jeweiligen Lebensverhältnisse angebaut werden.“

Den insgesamt acht Gewinnern winken je 1.000 Euro für die Klassenkasse. Diese werden vom Sponsor, der Vattenfall Europe AG, zur Verfügung gestellt.

Weitere Informationen
Arbeitsgemeinschaft Jugend und Bildung e.V.
Jana Both
Taunusstraße 52
65183 Wiesbaden
E-Mail:jana.both@jugend-und-bildung.de
Internet: www.wir-in-ost-und-west.de