Jugend und Bildung

Das Portal für politische, soziale und ökonomische Bildung.

Karikatur des Monats

Stiftung Jugend und Bildung

Die Stiftung verfolgt gemeinnützige Zwecke. Gemeinsam mit ihren Partnern entwickelt sie kostenloses Unterrichtsmaterial und Arbeitsblätter für die Schule.

follow me on twitter
follow me on Facebook

Home >> Meldungen

Meldungen

Unterrichtsthema zur Sozialgeschichte: Sozialpolitik im wiedervereinigten Deutschland

Hintergrundinfos und Arbeitsblatt

Kostenloses Arbeitsblatt
Am 9. November 1989 gab die DDR-Regierung dem Druck ihrer Bürgerinnen und Bürger nach und öffnete die Mauer zwischen Ost- und Westdeutschland. Am 3. Oktober 1990 war Deutschland wiedervereint. Ein neuer Zeitabschnitt gemeinsamer sozialpolitischer Herausforderungen begann.

Die Freude über die Wiedervereinigung war in beiden Teilen Deutschlands groß. Die damit einhergehenden Herausforderungen waren für beide Staaten ganz neue Umstände, für die es keine 'Blaupausen' gab. Vor allem die Integration des bundesdeutschen sozialen Sicherungssystems in die neuen Bundesländer und der Umbau der Planwirtschaft zu einer sozialen Marktwirtschaft gestalteten sich besonders schwer und wurden anfangs unterschätzt. Dem angeschlagenen Sozialstaat standen Jahre der Sanierung und Reformierung bevor. In der Sozialversicherung mussten Leistungen gekürzt, Beiträge erhöht werden. Neue Gesetzte wiederum gestatteten eine flexiblere Gestaltung des Arbeitslebens.

Steigende Arbeitslosenzahlen, erste Folgen des Demografischen Wandels und die zunehmende Globalisierung prägten neben der Wiedervereinigung die deutsche Sozialpolitik der 1990er-Jahre.

Hintergrundinfos
kostenloses Arbeitsblatt zum Selbsttest oder für den Unterricht

„Sozialgeschichte“ ist ein Projekt der Arbeitsgemeinschaft Jugend + Bildung e. V. in Zusammenarbeit mit dem Bundesministerium für Arbeit und Soziales (BMAS) zur Wanderausstellung „In die Zukunft gedacht – Bilder und Dokumente zur Deutschen Sozialgeschichte“ des BMAS. Jeden zweiten Monat erscheinen für die Schule aufbereitete Texte aus dem Ausstellungskatalog mit einem ergänzenden Arbeitsblatt unter www.sozialpolitik.com/sozialgeschichte.

„Sozialgeschichte“ als Schülerheft
Das gedruckte Schülerheft „Sozialgeschichte“ kann unter www.bmas.de -> Publikationen mit der Artikelnummer A 204 kostenlos bestellt werden.

Ausstellung zur Sozialgeschichte Deutschlands „In die Zukunft gedacht“
Kleine Ausstellung
bis 30. Juni 2010 in Eichstätt
23. Oktober bis 28. November in Düdelingen (Luxemburg)

Große Ausstellung
bis 25. Juni in Königswinter

Dauerausstellung
Foyersaal des Bundesministeriums für Arbeit und Soziales in Berlin

Schülerinnen und Schüler willkommen!
Die Wanderausstellung „In die Zukunft gedacht“ zeigt anhand von Bildern, Filmen und anderen Zeitdokumenten die Deutsche Sozialgeschichte vom Mittelalter bis heute. Besonders Schulklassen sind auf der kostenlosen Ausstellung willkommen.

Nach Epochen gegliedert, werden zudem Einzelthemen wie Kinderarbeit, Auswanderung und die soziale Situation der Frau gezeigt. Zusätzlich zur Zeitgeschichte richtet die Ausstellung den Fokus auf die Entwicklung der Arbeits- und Sozialpolitik nach 1949.

Weitere Informationen, Hinweise sowie Materialien (DVD, Plakate u. a.) zur Ausstellung: www.ausstellung.bmas.de beim Bundesministerium für Arbeit und Soziales.