Jugend und Bildung

Das Portal für politische, soziale und ökonomische Bildung.

Karikatur des Monats

Stiftung Jugend und Bildung

Die Stiftung verfolgt gemeinnützige Zwecke. Gemeinsam mit ihren Partnern entwickelt sie kostenloses Unterrichtsmaterial und Arbeitsblätter für die Schule.

follow me on twitter
follow me on Facebook

Home >> Meldungen

Meldungen

Schüler-Special und Umfrage: Was heißt hier sozial?

Themenschwerpunkt zur sozialen Sicherung in Europa

Schüler-Special und Umfrage: Was heißt hier sozial?
Deutschland und seine Nachbarstaaten gehören zu den reichsten Ländern der Welt. Wie die meisten Länder der Europäischen Union (EU) hat auch Deutschland ein funktionierendes Sozialsystem, das die Menschen vor den Folgen von Krankheit, Arbeitslosigkeit oder Alter schützt. Dennoch wurde das Jahr 2010 zum „Europäischen Jahr gegen Armut und soziale Ausgrenzung in der EU“ erklärt. Der Verbesserungsbedarf ist groß.

Das neue Schüler-Special von „Safety 1st“ beschäftigt sich mit den Fragen, was ein Sozialstaat ist und wie die soziale Sicherung in Deutschland und in anderen europäischen Ländern organisiert ist. Die Schülerinnen und Schüler erfahren, welches Land Studien zufolge als das sozialste gilt und wo es Kindern und Jugendlichen am besten geht. Das Themenspecial und die Umfrage gibt es zum Nachlesen und Mitmachen auf dem Schulportal www.safety1st.de.

Über die Unterrichtsmaterialien „Safety 1st“

„Safety 1st“ ist ein Informationsangebot für den Unterricht in den Fächern Sozial- und Wirtschaftskunde, Politik und Arbeitslehre sowie für den berufsvorbereitenden Unterricht. Ziel ist es, Jugendlichen sozialpolitische und finanzielle Grundkenntnisse zu vermitteln.

Das Medienpaket umfasst Schülermagazin und Lehrerhandreichungen für die Klassen 8 bis 10 („Safety 1st basic“, Sekundarstufe I) und die Klassen 11 bis 13 („Safety 1st plus“, Sekundarstufe II), das Schulportal www.safety1st.de (ebenfalls mit zwei Unterbereichen) sowie den Unterrichtsfilm „Safety 1st“ mit einem Begleitheft für Lehrende. Aktuelle Angebote im Internet wie Arbeitsblätter oder Cartoons bieten jeden Monat neue Anknüpfungspunkte für die Bearbeitung der Themen soziale Sicherung und private Vorsorge im Unterricht.

„Safety 1st“ wurde von der gemeinnützigen Arbeitsgemeinschaft Jugend und Bildung e. V. zusammen mit ZUKUNFT klipp + klar, dem Informationszentrum der deutschen Versicherer, entwickelt und wird fortlaufend aktualisiert. Schulen können die Materialien in Klassensätzen kostenlos beim Universum Verlag bestellen.

Bestelladresse
Universum Verlag GmbH, 65175 Wiesbaden
Fax: 0611 - 90 30 277
E-Mail: vertrieb@universum.de
Internet: www.safety1st.de oder www.universum.de

Arbeitsgemeinschaft Jugend und Bildung e. V. - Februar 2010