Jugend und Bildung

Das Portal für politische, soziale und ökonomische Bildung.

Karikatur des Monats

Stiftung Jugend und Bildung

Die Stiftung verfolgt gemeinnützige Zwecke. Gemeinsam mit ihren Partnern entwickelt sie kostenloses Unterrichtsmaterial und Arbeitsblätter für die Schule.

follow me on twitter
follow me on Facebook

Home >> Meldungen

Meldungen

Unterrichtsthema zur Sozialgeschichte: Sozialstaat Bundesrepublik

Hintergrundinfos und Arbeitsblatt

Kostenloses Arbeitsblatt
Nach neun Monaten Beratung, verkündete am 23. Mai 1949 der Präsident des Parlamentarischen Rats, Konrad Adenauer, das Grundgesetz der Bundesrepublik Deutschland. Nach Artikel 20,1 war die Bundesrepublik Deutschland ab diesem Zeitpunkt ein demokratischer und sozialer Bundesstaat. Der Aufbau des Sozialstaates begann.

Kurz nach der ersten Bundestagswahl am 14. August 1949 bezog das Bundesministerium für Arbeit seine Räume in Bonn. Der Aufgabenbereich umfasste die Internationale Sozialpolitik, die Arbeits- und Sozialmedizin, die Arbeitsvermittlung, die Berufsberatung, die Arbeitslosenversicherung, das Arbeitsrecht, den Arbeitsschutz, die Gewerbeaufsicht sowie die Sozialversicherung und Kriegsopferversorgung.

Die Grundsteine für den Sozialstaat, wie wir ihn heute kennen, wurden in den Jahren zwischen 1950 und den 1970er-Jahren mit der Wiedereinführung des sozialen Systems des 19. Jahrhunderts, den umfassenden sozialpolitischen Reformen und Neuerungen in den Gründungsjahren und schließlich der Einführung der Sozialen Marktwirtschaft gelegt.

Hintergrundinfos
kostenloses Arbeitsblatt zum Download

„Sozialgeschichte“ ist ein Projekt der Arbeitsgemeinschaft Jugend + Bildung e. V. in Zusammenarbeit mit dem Bundesministerium für Arbeit und Soziales (BMAS) zur Wanderausstellung „In die Zukunft gedacht – Bilder und Dokumente zur Deutschen Sozialgeschichte“ des BMAS. Jeden zweiten Monat erscheinen für die Schule aufbereitete Texte aus dem Ausstellungskatalog mit einem ergänzenden Arbeitsblatt unter www.sozialpolitik.com/sozialgeschichte.

„Sozialgeschichte“ als Schülerheft
Das gedruckte Schülerheft „Sozialgeschichte“ kann unter www.bmas.de -> Publikationen mit der Artikelnummer A 204 kostenlos bestellt werden.

Ausstellung zur Sozialgeschichte Deutschlands „In die Zukunft gedacht“noch bis 5. Februar in Siegen
26. Februar bis 26. März in Mainz
17. April bis 25. Juni in Königswinter
Dauerausstellung: Foyersaal des Bundesministeriums für Arbeit und Soziales in Berlin

Schülerinnen und Schüler willkommen!
Die Wanderausstellung „In die Zukunft gedacht“ zeigt anhand von Bildern, Filmen und anderen Zeitdokumenten die Deutsche Sozialgeschichte vom Mittelalter bis heute. Besonders Schulklassen sind auf der kostenlosen Ausstellung willkommen.

Nach Epochen gegliedert, werden zudem Einzelthemen wie Kinderarbeit, Auswanderung und die soziale Situation der Frau gezeigt. Zusätzlich zur Zeitgeschichte richtet die Ausstellung den Fokus auf die Entwicklung der Arbeits- und Sozialpolitik nach 1949.

Weitere Informationen, Hinweise sowie Materialien (DVD, Plakate u. a.) zur Ausstellung: www.ausstellung.bmas.de beim Bundesministerium für Arbeit und Soziales.