Jugend und Bildung

Das Portal für politische, soziale und ökonomische Bildung.

Karikatur des Monats

Stiftung Jugend und Bildung

Die Stiftung verfolgt gemeinnützige Zwecke. Gemeinsam mit ihren Partnern entwickelt sie kostenloses Unterrichtsmaterial und Arbeitsblätter für die Schule.

follow me on twitter
follow me on Facebook

Home >> Meldungen

Meldungen

Mit Jugendlichen durch "Weil wir Mädchen sind …"

Wie Gleichaltrige Mädchenwelten vermitteln

Wie Gleichaltrige Mädchenwelten vermitteln
Zu einer ganz besonderen Führung lädt die DASA im Rahmen der aktuellen Sonderausstellung "Weil wir Mädchen sind …" ein. Jugendliche der Gertrud-Bäumer-Realschule aus Dortmund führen Besucher und Schulklassen durch die Mitmach-Schau. Am Mittwoch, 3. Februar, und am Freitag, 19. Februar, werden Schulklassen von Gleichaltrigen bei dem Besuch durch die Ausstellung begleitet. Die Führungen finden um 9.15 Uhr und um 11.15 Uhr statt. Am Sonntag, 7. Februar und am Sonntag, 21. Februar, um jeweils 14 Uhr richten sie sich an ein allgemeines Publikum.

Es ist das erste Mal, dass die DASA ein derartiges Führungskonzept anbietet. Vier Mädchen und ein Junge im Alter von 15 Jahren zeigen, was aus ihrer Sicht in der Erlebnis-Ausstellung des Kinderhilfswerks Plan besonders wichtig ist. Es gibt vieles zu entdecken. Die Ausstellung zeigt anhand dreier Mädchenleben aus Afrika, Asien und Lateinamerika, wie Kinder anderswo auf der Welt zurechtkommen. Dabei sind die jugendlichen Ausstellungsführer mit dem Leben in verschiedenen Kulturkreisen bestens vertraut. Ihre Eltern sind alle nach Deutschland eingewandert.

Vermittlung auf Augenhöhe: Mit der Führung durch Gleichaltrige können die teilnehmenden Jugendlichen ihre Lebenswelten mit denen der gezeigten Beispiele besonders gut verknüpfen und gemeinsam diskutieren, worin sich Träume, Alltag und Probleme ähneln oder unterscheiden. Gerade bei den sensiblen Ausstellungsthemen wie Gewalt, weibliche Genitalverstümmelung oder Abtreibung weiblicher Föten hören und sehen Jugendliche so anders und vor allem besser hin.

Die Gertrud-Bäumer-Realschule kooperiert eng mit dem Agenda-Büro der Stadt Dortmund. Ziel ist es, zu lernen, was Schüler selbst durch ihr eigenes Verhalten zu einer gerechteren, fairen Welt beitragen können.

Für die Führungen ist eine Anmeldung im DASA-Terminbüro unter der Rufnummer 0231-9071-2645 erforderlich. Die Kosten hierfür sind im Eintrittspreis der Ausstellung enthalten. Lehrkräfte haben freien Eintritt.

"Weil wir Mädchen sind …" ist noch bis zum 11. April in der DASA in Dortmund zu sehen.

Näheres unter www.dasa-dortmund.de und zur Ausstellung unter www.weil-wir-maedchen-sind.de

Die DASA
Die DASA ist das größte Ausstellungshaus zum Thema "Mensch – Arbeit – Technik" in Deutschland. Ihren Besuchern bietet sie auf 13.000 Quadratmetern eine Erlebnislandschaft für alle Sinne zum Thema Arbeit in Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft.

Das Kinderhilfswerk Plan
Plan International ist als eines der ältesten Kinderhilfswerke in 48 Ländern Asiens, Afrikas und Lateinamerikas tätig. Mit der Mädchen-Kampagne unter der Schirmherrschaft von Senta Berger macht Plan Deutschland seit 2003 auf die Situation von Mädchen weltweit aufmerksam.