Jugend und Bildung

Das Portal für politische, soziale und ökonomische Bildung.

Karikatur des Monats

Stiftung Jugend und Bildung

Die Stiftung verfolgt gemeinnützige Zwecke. Gemeinsam mit ihren Partnern entwickelt sie kostenloses Unterrichtsmaterial und Arbeitsblätter für die Schule.

follow me on twitter
follow me on Facebook

Home >> Meldungen

Meldungen

Unterrichtsthema: Beeinträchtigt-Sein statt Behindert-Werden

Kostenloses Unterrichtsmaterial für Sekundarstufen I und II bei www.sozialpolitik.com

Kostenloses Unterrichtsmaterial für Sekundarstufen I und II bei www.sozialpolitik.com
Ein Mensch ist beeinträchtigt, wenn seine körperlichen oder geistigen Besonderheiten zu einer Einschränkung führen. Wenn ungünstige Umweltfaktoren seine gesellschaftliche Teilhabe dauerhaft einschränken, spricht man von einer Behinderung. Ziel der kostenfreien Materialien für die Sekundarstufen I und II auf dem Schulportal www.sozialpolitik.com ist es, zu verdeutlichen, dass erst die Benachteiligung aus einer Beeinträchtigung eine Behinderung macht.

Das Arbeitsblatt „Beeinträchtigt-Sein statt Behindert-Werden“ zeigt anhand des Fallbeispiels einer Sozialpädagogin mit Behinderung, wie Menschen mit und ohne Behinderung im Berufsleben erfolgreich zusammenarbeiten können. Die Schülerinnen und Schüler lernen außerdem die wichtigsten Gesetze und Maßnahmen der Bundesregierung für mehr Teilhabe kennen (Bundesteilhabegesetz, Behindertengleichstellungsgesetz, Nationaler Aktionsplan).

Das Schaubild „Beeinträchtigt-Sein statt Behindert-Werden“ stellt dar, welche Schulabschlüsse Menschen mit und ohne Behinderungen erreichen und wie sie ihre Chancen einschätzen, eine geeignete Arbeitsstelle zu finden. Die Schülerinnen und Schüler arbeiten heraus, welche Folgen physische oder gesellschaftliche Barrieren in der Schule, in der Ausbildung und im Beruf für Menschen mit Beeinträchtigungen haben können.

Download kostenloses Arbeitsblatt: Beeinträchtigt-Sein statt Behindert-Werden
Download kostenloses Schaubild: Beeinträchtigt-Sein statt Behindert-Werden

(Hinweis: Die PDF-Dateien der Arbeitsblätter und Schaubilder sind barrierefrei gestaltet. Für eine einwandfreie Darstellung bitte die Datei herunterladen und mit dem Acrobat Reader öffnen.)

Das Medienpaket „Sozialpolitik“
„Sozialpolitik“ wird von der Arbeitsgemeinschaft Jugend und Bildung e. V. in Zusammenarbeit mit dem Bundesministerium für Arbeit und Soziales entwickelt und jedes Jahr aktualisiert. Die Unterrichtsmaterialien sind seit 40 Jahren fester Bestandteil des gesellschaftspolitischen Unterrichts an allgemeinbildenden Schulen und Berufsschulen. Das Medienpaket besteht aus sieben verschiedenen Publikationen, die mit einer Gesamtauflage von rund einer Million bundesweit an Schulen verteilt werden und in Klassensätzen kostenlos bestellt werden können.

Zentraler Bestandteil ist das Schülermagazin „Sozialpolitik“ für die Klassen 9 bis 13 (DIN A4, 44 Seiten). Die dazugehörige Lehrerinformation bietet Anregungen zur Gestaltung von Unterrichtseinheiten mit „Sozialpolitik“ und Arbeitsblätter zur Ergebnissicherung (DIN A4, 16 Seiten).

Dazu gibt es drei vertiefende Arbeitshefte: „Grundwissen soziale Globalisierung“ (Klassen 9 bis 13, DIN A4, 16 Seiten) sowie „Grundwissen soziales Europa“ (Klassen 7 bis 9, DIN A4, 16 Seiten) und „Grundwissen Sozialversicherung“ (Klassen 7 bis 9, DIN A4, 12 Seiten). Das letztgenannte Arbeitsheft steht zusätzlich in Leichter Sprache für den inklusiven Unterricht zur Verfügung (DIN A4, 36 Seiten).

Die barrierefreie Internetplattform www.sozialpolitik.com bietet unter der Rubrik „Materialien“ eine Datenbank mit rund 400 zusätzlichen Arbeitsblättern und Schaubildern, die kostenlos heruntergeladen werden können. Außerdem gibt es ein Lexikon in Alltagssprache und Leichter Sprache, in dem wichtige Begriffe zur Berufswelt und zur sozialen Sicherheit erklärt werden.

Kostenlose Klassensätze unter:
Bestellservice Jugend und Bildung
65341 Eltville
Fax: (0 61 23) 9 23 82 44
E-Mail: jubi@vuservice.de
Internet: www.jubi-shop.de

Arbeitsgemeinschaft Jugend und Bildung e. V., Juni 2018