Jugend und Bildung

Das Portal für politische, soziale und ökonomische Bildung.

Karikatur des Monats

Stiftung Jugend und Bildung

Die Stiftung verfolgt gemeinnützige Zwecke. Gemeinsam mit ihren Partnern entwickelt sie kostenloses Unterrichtsmaterial und Arbeitsblätter für die Schule.

follow me on twitter
follow me on Facebook

Home >> Meldungen

Meldungen

Unterrichtsthema: Abi und dann – Ausbildung oder Studium?

Arbeitsblatt und Schaubild für Sek. I und II bei www.sozialpolitik.com

Kostenloses Arbeitsblatt zum Download
Viele Jugendliche mit Abitur stehen vor der Frage: Ausbildung oder Studium? Steige ich lieber gleich in die Praxis ein, oder bin ich eher wissenschaftlich orientiert? Und wie sieht es mit den Finanzen aus? Die kostenfreien Schulmaterialien auf www.sozialpolitik.com helfen bei der Entscheidungsfindung.

Das Arbeitsblatt "Abi und dann: Ausbildung oder Studium?" zeigt, dass ein Studium nicht immer Garant für guten Verdienst ist, und stellt die Merkmale beider Ausbildungsformen einander gegenüber. Eine Checkliste „Pro Ausbildung/Pro Studium“ hilft bei der Entscheidungsfindung.

Das Schaubild "Abi und dann: Ausbildung oder Studium?" gibt eine Übersicht über die Struktur des Bildungswesens in Deutschland und verdeutlicht, welche Möglichkeiten der Aus- und Weiterbildung Schulabgängern auf ihrem Ausbildungsweg offen stehen.

Download kostenloses Arbeitsblatt "Abi und dann – Ausbildung oder Studium?"
Download kostenloses Schaubild "Abi und dann – Ausbildung oder Studium?"

Hinweis: Die PDF-Dateien der Arbeitsblätter und Schaubilder sind barrierefrei. Für eine korrekte Darstellung bitte speichern und mit Acrobat Reader öffnen.

Das Medienpaket „Sozialpolitik“
„Sozialpolitik“ wird von der Stiftung Jugend und Bildung in Zusammenarbeit mit dem Bundesministerium für Arbeit und Soziales entwickelt und jedes Jahr aktualisiert. Die Unterrichtsmaterialien sind seit 40 Jahren fester Bestandteil des gesellschaftspolitischen Unterrichts an allgemeinbildenden Schulen und Berufsschulen. Das Medienpaket besteht aus sieben verschiedenen Publikationen, die mit einer Gesamtauflage von rund einer Million bundesweit an Schulen verteilt werden und in Klassensätzen kostenlos nachbestellt werden können.

Zentraler Bestandteil ist das Schülermagazin „Sozialpolitik“ für die Klassen 9 bis 13 (DIN A4, 44 Seiten). Die dazugehörige Lehrerinformation bietet Anregungen zur Gestaltung von Unterrichtseinheiten mit „Sozialpolitik“ und Arbeitsblätter zur Ergebnissicherung (DIN A4, 16 Seiten). Ein Foliensatz ergänzt die Inhalte des Schülermagazins (DIN A5, 12 Folien).

In zwei Arbeitsheften „Grundwissen Sozialversicherung“ und „Grundwissen soziales Europa“ für die Klassen 7 bis 9 werden Grundkenntnisse zur sozialen Sicherung vermittelt (DIN A4, 12 und 16 Seiten). Das Arbeitsheft „Grundwissen Sozialversicherung“ gibt es zusätzlich in Leichter Sprache für den inklusiven Unterricht (DIN A4, 32 Seiten).

Die barrierefreie Internetplattform www.sozialpolitik.com bietet unter der Rubrik „Materialien“ eine Datenbank mit mehr als 300 zusätzlichen Arbeitsblättern und Schaubildern, die kostenlos heruntergeladen werden können. Außerdem gibt es ein Lexikon in Alltagssprache und Leichter Sprache, in dem wichtige Begriffe zur Berufswelt und zur sozialen Sicherheit erklärt werden.

Herausgeber von „Sozialpolitik“
Das Unterrichtspaket „Sozialpolitik“ wird von der Stiftung Jugend und Bildung in Zusammenarbeit mit dem Bundesministerium für Arbeit und Soziales entwickelt und jedes Jahr aktualisiert. Schulen können die Schülerhefte in Klassensätzen kostenlos beziehen.

Bestelladresse:
Bestellservice Jugend und Bildung
65341 Eltville
Fax: (0 61 23) 9 23 82 44
E-Mail: jubi@vuservice.de
Internet: www.sozialpolitik.com oder www.jubi-shop.de

Stiftung Jugend und Bildung - April 2017