Jugend und Bildung

Das Portal für politische, soziale und ökonomische Bildung.

Karikatur des Monats

Stiftung Jugend und Bildung

Die Stiftung verfolgt gemeinnützige Zwecke. Gemeinsam mit ihren Partnern entwickelt sie kostenloses Unterrichtsmaterial und Arbeitsblätter für die Schule.

follow me on twitter
follow me on Facebook

Home >> Meldungen

Meldungen

Primolo, der bundesweit einzige Webseiten-Generator

Ab sofort auch für den inklusiven Unterricht

Kostenloses Arbeitsblatt zum Download
Primolo, der bundesweit einzige Webseiten-Generator für Schülerinnen und Schüler im Alter zwischen acht und zwölf Jahren, ist ab sofort inklusiv. Durch den Abbau von technischen, pädagogischen und redaktionellen Barrieren können Kinder mit unterschiedlichen Lernvoraussetzungen Primolo und seine Module hindernisfrei nutzen.

Ziel von „Primolo inklusiv“ ist es, sowohl bei Kindern mit und ohne Lernschwierigkeiten als auch bei Lehrkräften, Barrieren abzubauen, indem es den Blick für andere Lebensrealitäten öffnet und das gegenseitige Verständnis fördert. Damit leistet das Projekt auch ein Beitrag zu einer gerechteren Gesellschaft ohne Ausgrenzung.

„Es wird immer wichtiger, Kinder bereits von klein auf in Medienkompetenz und auch aktiver Medienarbeit zu schulen: Dazu zählen der Umgang mit Neuigkeiten aus aller Welt, die Gestaltung eigener Webseiten oder das Erlernen von Gepflogenheiten in einer Online-Community. Es ist nur ein logischer und auch notwendiger Schritt, dieses Angebot nun auch inklusiv zu gestalten“, so die Beauftragte der Bundesregierung für die Belange behinderter Menschen, Verena Bentele. Sie hat die Schirmherrschaft für das von der Initiative „Ein Netz für Kinder“ geförderte Projekt übernommen.

Das bietet „Primolo inklusive“
Mit „Primolo inklusiv“ steht erstmals ein mehrheitlich barrierefreies und pädagogisch gesichertes Tool zur aktiven, handlungsorientierten Medienarbeit für Kinder mit unterschiedlichen Lernvoraussetzungen bereit. Es bietet zahlreiche neue Funktionen, die bestehende Barrieren abbauen und auch Schülerinnen und Schülern mit sonderpädagogischem Förderbedarf, Lernschwierigkeiten, körperlichen Beeinträchtigungen oder Entwicklungsstörungen den Zugang zu allen Bereichen der Plattform ermöglichen. Dies umfasst unter anderem:
  • einen Switch-Modus in Leichte Sprache,

  • einen Switch-Modus in eine zweite Ansicht der Plattform für Menschen mit Sehbehinderungen,

  • eine Vorlesefunktion für zahlreiche Texte der Plattform,

  • ausführliche Hilfstexte speziell zur Nutzung des Webseiten-Generators und der Community-Funktionen,

  • ein Videotutorial für Kinder.
Für pädagogische Fachkräfte, die inklusive Lerngruppen betreuen, steht ein rahmengebendes Lernmodell in Form von didaktisch-methodischen Begleitmaterialien zur Verfügung, das die Grundidee des inklusiven Unterrichts widerspiegelt und Lehrkräfte aktiv dabei unterstützt, dem Anspruch inklusive Bildung gerecht zu werden.
Die zentralen Ziele von „Primolo inklusive“
  • Etablierung eines Medienwerkzeugs, das es jedem Kind ermöglicht, sich gleichberechtigt an aktiver Medienarbeit zu beteiligen – unabhängig von seinen individuellen Fähigkeiten und Lernvoraussetzungen.

  • Beitrag zur inklusiven Bildung als innovatives, mediengestütztes Lernangebot für den inklusiven Unterricht in den Klassen 1 bis 6.
Weiterentwicklung der Plattform Primolo zu einem „Leuchtturmprojekt“, das Aufmerksamkeit schafft und die Botschaft vermittelt, dass das gemeinsame Lernen von Kindern mit und ohne Lerneinschränkungen unter den richtigen Rahmenbedingungen funktioniert.

Das ist Primolo
Primolo ist eine mehrfach ausgezeichnete, interaktive Plattform, mit der Kinder und Lehrkräfte gemeinsam Webseiten gestalten können. Ergänzt wird der Webseiten-Generator durch redaktionelle Inhalte und Community-Funktionen, wie einem Chat, ein Forum und einem eigenen Profil.

Seit dem Neustart von Primolo im September 2011 haben sich 1.200 Schulklassen registriert, die aktiv auf Primolo arbeiten und Webseiten gestalten. Dabei nutzen nicht nur Kinder aus dem gesamten Bundesgebiet, sondern auch aus Europa und der ganzen Welt den Webseiten-Generator: So stammen einige Nutzer unter anderem aus Portugal, Saudi-Arabien, Ungarn, Argentinien oder China. Bislang wurden fast 500 Projekte und dazugehörige Webseiten mit Primolo erstellt und veröffentlicht. Sie sind im Primolo-Schaufenster für alle Interessierten einzusehen. Dort berichten die Kinder unter anderem, wie sie Instrumente aus Müll gebaut, Regenwürmer erforscht oder eine Exkursion in ein Krankenhaus erlebt haben. Spannende Themen wie das Mittelalter, unser Planetensystem oder selbstgestaltete Trickfilme sind nur einige weitere Beispiele für die kreative Vielfalt auf Primolo.

Zusatzinformationen
www.primolo.de : Webseiten erstellen in der Schule ― das geht mit Primolo, dem Webseiten-Generator für Schulklassen und Lerngruppen.



Stiftung Jugend und Bildung - April 2016