Jugend und Bildung

Das Portal für politische, soziale und ökonomische Bildung.

Karikatur des Monats

Stiftung Jugend und Bildung

Die Stiftung verfolgt gemeinnützige Zwecke. Gemeinsam mit ihren Partnern entwickelt sie kostenloses Unterrichtsmaterial und Arbeitsblätter für die Schule.

follow me on twitter
follow me on Facebook

Home >> Meldungen

Meldungen

Nachhaltige Lieferkette? Herausforderungen für das Supply Chain Management

Kostenloses Arbeitsblatt für die Sekundarstufe II

Kostenfreies Arbeitsblatt zum Download
Unternehmerische Nachhaltigkeit bedeutet, dass Unternehmen ihr Kerngeschäft unter Berücksichtigung ökologischer und sozialer Auswirkungen sowie einer guten Unternehmensführung verantwortlich betreiben. Das betrifft unterschiedliche Bereiche vom betrieblichen Umweltschutz über die Wahrung von Arbeitnehmerinteressen bis hin zur Korruptionsbekämpfung. Das Thema Nachhaltigkeit hat auf breiter Front Einzug in die Auswahl von und Zusammenarbeit mit Lieferanten gehalten. Grund dafür ist auch die wachsende Erkenntnis, dass die mit der Wertschöpfung verbundenen ökologischen und sozialen Herausforderungen nicht von einem Unternehmen alleine, sondern nur durch Zusammenarbeit entlang der gesamten Lieferkette gelöst werden können. Diese Entwicklung stellt Unternehmen vor die Herausforderung, gemeinsam mit ihren Lieferanten auf die Einhaltung von ökologischen und sozialen Standards in der Lieferkette hinzuwirken.

Mithilfe des neuen Arbeitsblatts im Projekt „MitVerantwortung“ für die Sekundarstufe II informieren sich die Schülerinnen und Schüler über Besonderheiten der globalen Lieferkette bei der Herstellung von Produkten, besonders vor dem Hintergrund sozialer und ökologischer Standards. Die Jugendlichen werden für zukünftige Herausforderungen im Lieferkettenmanagement sensibilisiert, analysieren erste Initiativen für nachhaltige Lieferketten und blicken in die Zukunft: Welche Schwierigkeiten und welche Möglichkeiten bringt ein Wandel in der Produktion, der derzeit unter dem Begriff der „vierten industriellen Revolution“ diskutiert wird, in Zusammenhang mit dem „Internet der Dinge“?

Download kostenfreies Arbeitsblatt

Das Medienpaket „MitVerantwortung – sozial und ökologisch handeln“

Das Medienpaket „MitVerantwortung“ der Stiftung Jugend und Bildung wird vom Bundesministerium der Justiz und für Verbraucherschutz initiiert und gefördert. Inhaltlich und methodisch setzt es sich mit der Verantwortung auf Seiten der Verbraucher sowie der freiwilligen gesellschaftlichen Verantwortung von Unternehmen (CSR) auseinander. Im Mittelpunkt stehen die Komplexe Nachhaltigkeit, freiwillige gesellschaftliche Verantwortung sowie soziales und ökologisches Handeln. Ziel ist es, Schülerinnen und Schüler als Verbraucher, Wirtschaftsbürger sowie als zukünftige Fach- und Führungskräfte darauf vorzubereiten, ökonomisch, ökologisch und sozial verantwortlich zu handeln.

Seit Beginn des Jahres dreht sich im neuen Schülermagazin „Kauf mit Köpfchen“ alles um das Thema Nachhaltiger Konsum; das Magazin ist als E-Book erhältlich. Im themenbegleitenden „MitVerantwortung“-YouTube-Channel stehen Erklär-Videos und ausgewählte Unterrichts-Filme zu Themen der Verbraucherbildung zur Verfügung. Die Projektsite bietet zahlreiche Materialien für die Sek. I und II. Sie kann kostenlos im PDF-Format heruntergeladen werden.
Die gedruckte Lehrermappe „MitVerantwortung – Sozial und ökologisch handeln“ für den Unterricht in der Sek. II (10 Seiten Hintergrund und 14 Seiten Arbeitsblätter) ist derzeit vergriffen, kann aber online heruntergeladen werden.


Stiftung Jugend und Bildung - August 2015