Jugend und Bildung

Das Portal für politische, soziale und ökonomische Bildung.

Karikatur des Monats

Stiftung Jugend und Bildung

Die Stiftung verfolgt gemeinnützige Zwecke. Gemeinsam mit ihren Partnern entwickelt sie kostenloses Unterrichtsmaterial und Arbeitsblätter für die Schule.

follow me on twitter
follow me on Facebook

Home >> Meldungen

Meldungen

Safety 1st: Wie willst du im Alter leben?

Unterrichtsmaterial auf dem Schulportal www.safety1st.de

Kostenloses Arbeitsblatt zum Download
Verbesserte Arbeitsbedingungen und eine gute medizinische Versorgung sowie ein insgesamt höherer Lebensstandard führen dazu, dass die Lebenserwartung der Menschen in Deutschland stetig steigt. Die heutige ältere Generation fühlt sich immer jünger, ist länger fit und lebt länger selbstbestimmt. Gleichzeitig besteht vor allem bei der jüngeren Generation eine Unsicherheit über die finanzielle Absicherung im Alter. Wie wollen sie nach der Zeit ihrer Berufstätigkeit leben?

Das aktuelle Themenspecial „Lebensmodelle im Alter“ vermittelt grundlegende Informationen darüber, welche Faktoren das Leben im Alter in Zukunft verändern werden und wie die Politik den Lebensstandard im Alter aufrechterhalten und verbessern will. Darauf aufbauend werden die wichtigsten Einkommensquellen im Alter benannt. Zusammen mit dem Cartoon „Berufstätig im Alter" und dem aktualisierten Arbeitsblatt „Die Rente nach Maß?" setzen sich die Schülerinnen und Schüler so mit der aktuellen Situation und den Entwicklungen für das Leben nach der Berufstätigkeit auseinander. Dabei erfahren sie auch die Bedeutung bereits frühzeitig selbst für die Zukunft vorzusorgen. Als Einstieg in die Thematik bietet sich die aktuelle Online-Umfrage an. Darin sind die Lernenden aufgefordert, über ihr angestrebtes Lebensmodell im Alter nachzudenken.

Das Medienpaket „Safety 1st“
Die Lern- und Informationsangebote auf dem Schulportal www.safety1st.de bilden gemeinsam mit einem Schülermagazin, einer Lehrerhandreichung und einem Unterrichtsfilm auf DVD das Medienpaket „Safety 1st“.

Im Schülermagazin „Safety 1st“ erfahren Jugendliche und Berufsstarter, wie das System der sozialen Sicherung funktioniert und was sie selbst tun können, um für die Zukunft vorzusorgen. In der Lehrerhandreichung „Safety 1st“ gibt es passend dazu methodische Anregungen und konkrete Arbeitsvorschläge. Ergänzt wird das Medienpaket durch den Unterrichtsfilm „Safety 1st“ auf DVD mit einem Begleitheft für Lehrerinnen und Lehrer.

Die Unterrichtsmaterialien sind für den Einsatz in den Fächern Wirtschafts- und Sozialkunde, Politik und Arbeitslehre sowie für den berufsvorbereitenden Unterricht an weiterführenden und berufsbildenden Schulen geeignet. Ziel ist es, Schülerinnen und Schülern der Sekundarstufen I und II sozialpolitische und finanzielle Grundkenntnisse zu vermitteln.

„Safety 1st“ wird von der Stiftung Jugend und Bildung in Zusammenarbeit mit dem Gesamtverband der Deutschen Versicherungswirtschaft e. V. (GDV) herausgegeben. Die Gesellschaft für Pädagogik und Information e. V. (GPI) hat das Medienpaket bereits neunmal in Folge mit dem „Comenius-EduMedia-Siegel“ für „pädagogisch, inhaltlich und gestalterisch besonders wertvolle didaktische Multimediaprodukte“ ausgezeichnet.

Lehrkräfte und anderen Interessierte können die Auflage 2013/2014 der Unterrichtsmaterialien kostenlos bestellen.

Bestellungen
im Internet: www.safety1st.de
per E-Mail: jubi@vuservice.de
per Fax: 06123/92 38 244

Weitere Informationen
Stiftung Jugend und Bildung
Taunusstraße 52, 65183 Wiesbaden
E-Mail: redaktion@jugend-und-bildung.de


Stiftung Jugend und Bildung - Oktober 2014