Jugend und Bildung

Das Portal für politische, soziale und ökonomische Bildung.

Karikatur des Monats

Stiftung Jugend und Bildung

Die Stiftung verfolgt gemeinnützige Zwecke. Gemeinsam mit ihren Partnern entwickelt sie kostenloses Unterrichtsmaterial und Arbeitsblätter für die Schule.

follow me on twitter
follow me on Facebook

Home >> Meldungen

Meldungen

Safety 1st: Wie finanzierst du deine Ausbildung?

Arbeitsmaterial für den Unterricht auf dem Schulportal www.safety1st.de

Kostenloses Arbeitsblatt zum Download
Bereits vor dem Start in die Berufsausbildung oder das Studium stellt sich für viele junge Menschen die Frage: Wer soll das bezahlen? Zwar sind Studiengebühren wieder abgeschafft worden und die meisten Ausbildungsgänge gebührenfrei, doch wer für seine Ausbildung den Wohnort wechselt und nicht mehr bei den Eltern wohnt, muss meist knapp kalkulieren.

Das Themenspecial „Wie finanzierst du deine Ausbildung?“ auf dem Schulportal www.safety1st.de bietet jungen Menschen einen kurzen Überblick über die unterschiedlichen Finanzhilfen in der Berufsausbildung und beim Studium zum Nachlesen. Zusammen mit dem Cartoon „Lehrstellenmarkt“, dem Arbeitsblatt „Entwicklung des Ausbildungsmarkts“ sowie dem Schaubild „Angebot und Nachfrage von Ausbildungsplätzen“ kann der Start in die Ausbildung als Unterrichtsthema aufbereitet werden. Die Schülerinnen und Schüler erfahren, warum trotz wirtschaftlich guter Lage die Zahl der neu abgeschlossenen Ausbildungsverträge auf einem Tiefstand ist, wie sich der Ausbildungsmarkt verändert, welche neuen Berufe entstehen und welche Berufe gute Zukunftsaussichten haben. Zur Einführung in das Thema können die Schülerinnen und Schüler an einer Umfrage auf dem Schulportal www.safety1st.de teilnehmen und vergleichen, welche Pläne andere Jugendliche für die Zeit nach dem Schulabschluss haben.

Zum Themenspecial „Wie finanzierst du deine Ausbildung?“
Zum Cartoon „Lehrstellenmarkt“
Zum Arbeitsblatt „Entwicklung des Ausbildungsmarkts“
Zum Schaubild „Angebot und Nachfrage von Ausbildungsplätzen“

Das Medienpaket „Safety 1st“
Die Lern- und Informationsangebote auf dem Schulportal www.safety1st.de bilden gemeinsam mit einem Schülermagazin, einer Lehrerhandreichung und einem Unterrichtsfilm auf DVD das Medienpaket „Safety 1st“.

Im Schülermagazin „Safety 1st“ erfahren Jugendliche und Berufsstarter, wie das System der sozialen Sicherung funktioniert und was sie selbst tun können, um für die Zukunft vorzusorgen. In der Lehrerhandreichung „Safety 1st“ gibt es passend dazu methodische Anregungen und konkrete Arbeitsvorschläge. Ergänzt wird das Medienpaket durch den Unterrichtsfilm „Safety 1st“ auf DVD mit einem Begleitheft für Lehrerinnen und Lehrer.

Die Unterrichtsmaterialien sind für den Einsatz in den Fächern Wirtschafts- und Sozialkunde, Politik und Arbeitslehre sowie für den berufsvorbereitenden Unterricht an weiterführenden und berufsbildenden Schulen geeignet. Ziel ist es, Schülerinnen und Schülern der Sekundarstufen I und II sozialpolitische und finanzielle Grundkenntnisse zu vermitteln.

„Safety 1st“ wird von der Stiftung Jugend und Bildung in Zusammenarbeit mit dem Gesamtverband der Deutschen Versicherungswirtschaft e. V. (GDV) herausgegeben. Die Gesellschaft für Pädagogik und Information e. V. (GPI) hat das Medienpaket bereits neunmal in Folge mit dem „Comenius-EduMedia-Siegel“ für „pädagogisch, inhaltlich und gestalterisch besonders wertvolle didaktische Multimediaprodukte“ ausgezeichnet.

Lehrkräfte und anderen Interessierte können die Auflage 2013/2014 der Unterrichtsmaterialien kostenlos bestellen.

Bestellungen
im Internet: www.safety1st.de
per E-Mail: jubi@vuservice.de
per Fax: 06123/92 38 244

Weitere Informationen
Stiftung Jugend und Bildung
Taunusstraße 52, 65183 Wiesbaden
E-Mail: redaktion@jugend-und-bildung.de


Stiftung Jugend und Bildung - August 2014