Jugend und Bildung

Das Portal für politische, soziale und ökonomische Bildung.

Karikatur des Monats

Stiftung Jugend und Bildung

Die Stiftung verfolgt gemeinnützige Zwecke. Gemeinsam mit ihren Partnern entwickelt sie kostenloses Unterrichtsmaterial und Arbeitsblätter für die Schule.

follow me on twitter
follow me on Facebook

Home >> Meldungen

Meldungen

Safety 1st: Die Haftpflichtversicherung

Neues Arbeitsblatt sowie Special, Typtest und Umfrage auf www.safety1st.de

Kostenloses Arbeitsblatt zum Download
Wer aus Versehen ein Glas Limo über die Spielkonsole seines Freundes kippt und sie beschädigt, muss dafür finanziell geradestehen. Auch wenn man einen Menschen schwer verletzt, zum Beispiel bei einem Fahrradunfall, haftet man für die Schäden, selbst wenn sie in Millionenhöhe liegen könnten. In solchen Fällen schützt die private Haftpflichtversicherung vor den finanziellen Folgen.
Das neue Arbeitsblatt erläutert den Begriff und die Bedeutung der Haftpflichtversicherung. Die Schülerinnen und Schüler erfahren, was sie im Schadensfall tun sollten und welche unterschiedlichen Formen der Haftpflichtversicherung es gibt.

Arbeitsblatt zum Download

Als Ergänzung und für den Einstieg in den Unterricht eignen sich die „Online-Umfrage zur Haftpflicht“ und der Typtest „Welcher Risikotyp bist du?“. Vertiefende Informationen bietet das Schüler-Special „Was gibt dir Sicherheit?“.

Das Medienpaket „Safety 1st“
Das Schulportal www.safety1st.de wird ergänzt durch ein Schülermagazin, eine Lehrerhandreichung sowie durch einen Unterrichtsfilm auf DVD.

Im Schülermagazin „Safety 1st“ erfahren Jugendliche und Berufsstarter, wie das System der sozialen Sicherung funktioniert und was sie selbst tun können, um für die Zukunft vorzusorgen. In der Lehrerhandreichung „Safety 1st“ gibt es passend dazu methodische Anregungen und konkrete Arbeitsvorschläge. Ergänzt wird das Medienpaket durch den Unterrichtsfilm „Safety 1st“ auf DVD mit einem Begleitheft für Lehrerinnen und Lehrer.

Die Unterrichtsmaterialien sind für den Einsatz in den Fächern Wirtschafts- und Sozialkunde, Politik und Arbeitslehre sowie für den berufsvorbereitenden Unterricht an weiterführenden und berufsbildenden Schulen geeignet. Ziel ist es, Schülerinnen und Schülern der Sekundarstufen I und II sozialpolitische und finanzielle Grundkenntnisse zu vermitteln.

„Safety 1st“ wird von der Stiftung Jugend und Bildung in Zusammenarbeit mit dem Gesamtverband der Deutschen Versicherungswirtschaft e. V. (GDV) herausgegeben. Die Gesellschaft für Pädagogik und Information e. V. (GPI) hat dem Medienpaket „Safety 1st“ im letzten Jahr zum achten Mal das „Comenius-EduMedia-Siegel“ für „pädagogisch, inhaltlich und gestalterisch besonders wertvolle didaktische Multimediaprodukte“ verliehen. Die Unterrichtsmaterialien können kostenlos bestellt werden.

Bestellungen
im Internet: www.safety1st.de
per E-Mail: universum@vuservice.de
per Fax: 06123/92 38 244


Stiftung Jugend und Bildung - Mai 2013