Jugend und Bildung

Das Portal für politische, soziale und ökonomische Bildung.

Karikatur des Monats

Stiftung Jugend und Bildung

Die Stiftung verfolgt gemeinnützige Zwecke. Gemeinsam mit ihren Partnern entwickelt sie kostenloses Unterrichtsmaterial und Arbeitsblätter für die Schule.

follow me on twitter
follow me on Facebook

Home >> Meldungen

Meldungen

Arbeitsblatt: Rückversicherungen

Unterrichtsmaterial für die ökonomische und politische Bildung auf www.safety1st.de

Kostenloses Arbeitsblatt zum Download
Naturkatastrophen wie zuletzt Sturm „Sandy“, der Ende Oktober an der US-amerikanischen Ostküste tobte, politische Unruhen, Terroranschläge oder Unglücke bei Großereignissen wie der Loveparade im Jahr 2010 in Duisburg, gehören zu den größten Herausforderungen für Rückversicherungen. Sie fordern jedes Jahr nicht nur eine große Zahl von Menschenleben, sondern richten auch Schäden in Milliardenhöhe an.

Auf dem Arbeitsblatt „Rückversicherungen“ erfahren die Schülerinnen und Schüler, welche Bedeutung der Hamburger Brand im Jahr 1842 für die Entstehung von Rückversicherungen hatte und informieren sich mithilfe einer Tabelle über die teuersten Naturkatastrophen weltweit.

Download Arbeitsblatt als PDF

Das Arbeitsblatt kann durch weitere Materialien ergänzt werden: Das Arbeitsblatt Geschichte der Versicherungen gibt Schülerinnen und Schülern mit Quizfragen und Lückentexten eine Einführung in die Entstehung des gesetzlichen und privatwirtschaftlichen Versicherungswesens in Deutschland. Im Online-Tytest schätzen die Schülerinnen und Schüler ihre Risikobereitschaft ein, in einem Schaubild wird deutlich, welche Versicherungen die meisten Deutschen abgeschlossen haben, und in einer Videosequenz wird erläutert, wie Versicherungen arbeiten.

Medienpaket „Safety 1st“ aktualisiert und ausgezeichnet

Die Arbeitsblätter „Safety 1st“ sind Bestandteil des multimedialen Medienpakets zu den Themen soziale Sicherung und private Vorsorge. Die Unterrichtsmaterialien sind für den Einsatz in den Fächern Wirtschafts- und Sozialkunde, Politik und Arbeitslehre sowie für den berufsvorbereitenden Unterricht geeignet – sowohl in den Sekundarstufen I und II, als auch an Berufsschulen. Ziel ist es, Jugendlichen sozialpolitische und finanzielle Grundkenntnisse zu vermitteln.

Das Medienpaket umfasst ein Schülermagazin, eine Lehrerhandreichung, das Schulportal www.safety1st.de sowie einen Unterrichtsfilm auf DVD. . Unterrichtshilfen wie Arbeitsblätter, Themenspecials oder Cartoons bieten Anknüpfungspunkte für die Bearbeitung der Themen soziale Sicherung und private Vorsorge im Unterricht.„Safety 1st“ wird herausgegeben von der Stiftung Jugend und Bildung in Zusammenarbeit mit dem Verbraucherservice des Gesamtverbands der Deutschen Versicherungswirtschaft e. V. Im Juni 2012 hat die Gesellschaft für Pädagogik und Information e. V. (GPI) dem Medienpaket „Safety 1st“ zum achten Mal in Folge das „Comenius-EduMedia-Siegel“ für „pädagogisch, inhaltlich und gestalterisch besonders wertvolle didaktische Multimediaprodukte“ verliehen.

Die aktualisierte Nachauflage der Unterrichtsmaterialien „Safety 1st 2012/2013“ und der Unterrichtsfilm auf DVD können kostenlos bestellt werden.

Bestellungen
im Internet: www.safety1st.de
per E-Mail: universum@vuservice.de
per Fax: 06123/92 38 244

Stiftung Jugend und Bildung - November 2012