Jugend und Bildung

Das Portal für politische, soziale und ökonomische Bildung.

Karikatur des Monats

Stiftung Jugend und Bildung

Die Stiftung verfolgt gemeinnützige Zwecke. Gemeinsam mit ihren Partnern entwickelt sie kostenloses Unterrichtsmaterial und Arbeitsblätter für die Schule.

follow me on twitter
follow me on Facebook

Home >> Meldungen

Meldungen

„Safety 1st“: Soziale Sicherung und private Vorsorge

Aktualisierte Nachauflage des Medienpakets 2012/2013 erschienen

Aktualisierte Nachauflage des Medienpakets 2012/2013 erschienen
Welchen Schutz bietet der Sozialstaat in Deutschland, wann ist es sinnvoll selbst vorzusorgen und was müssen junge Menschen beim Berufseinstieg beachten? Mit diesen und anderen Fragen rund um die Themenschwerpunkte Sozialversicherung, Altersvorsorge, Individualversicherung und Berufseinstieg beschäftigt sich das Informations- und Lernangebot von „Safety 1st“.

Die Unterrichtsmaterialien sind für den Einsatz in den Fächern Wirtschafts- und Sozialkunde, Politik und Arbeitslehre sowie für den berufsvorbereitenden Unterricht an weiterführenden und berufsbildenden Schulen geeignet. Ziel ist es, Jugendlichen sozialpolitische und finanzielle Grundkenntnisse zu vermitteln.

Im Schülermagazin „Safety 1st“ erfahren Jugendliche und Berufsstarter, wie das System der sozialen Sicherung funktioniert und was sie selbst tun können, um für die Zukunft vorzusorgen. In der Lehrerhandreichung „Safety 1st“ gibt es passend dazu methodische Anregungen und konkrete Arbeitsvorschläge.

Neben dem Schülermagazin und der Lehrerhandreichung „Safety 1st“ wurde auch das Schulportal www.safety1st.de aktualisiert. Im Internet finden Lehrerinnen und Lehrer Arbeitshilfen wie Arbeitsblätter, Specials oder Cartoons für die Unterrichtsgestaltung.

Ergänzt wird das Medienpaket durch den Unterrichtsfilm „Safety 1st“ auf DVD mit einem Begleitheft für Lehrerinnen und Lehrer, das ebenfalls in der Ausgabe 2012/2013 aktualisiert wurde.

„Safety 1st“ wird von der Stiftung Jugend und Bildung in Zusammenarbeit mit dem Informationszentrum der deutschen Versicherer „ZUKUNFT klipp + klar“ herausgegeben. Die Gesellschaft für Pädagogik und Information e. V. (GPI) hat dem Medienpaket „Safety 1st“ im letzten Jahr zum siebten Mal das „Comenius-EduMedia-Siegel“ für „pädagogisch, inhaltlich und gestalterisch besonders wertvolle didaktische Multimediaprodukte“ verliehen.

Schulen können die Unterrichtsmaterialien kostenlos in Klassensätzen bestellen.

Bestellungen
im Internet: www.safety1st.de
per E-Mail: universum@vuservice.de
per Fax: 06123/92 38 244

Stiftung Jugend und Bildung - Juni 2012