Jugend und Bildung

Das Portal für politische, soziale und ökonomische Bildung.

Karikatur des Monats

Stiftung Jugend und Bildung

Die Stiftung verfolgt gemeinnützige Zwecke. Gemeinsam mit ihren Partnern entwickelt sie kostenloses Unterrichtsmaterial und Arbeitsblätter für die Schule.

follow me on twitter
follow me on Facebook

Home >> Meldungen

Meldungen

Nachhaltigkeitsberichte: Zeugnis über CSR-Aktivitäten?

Kostenloses Arbeitsblatt für die Sekundarstufe II

Kostenloses Arbeitsblatt zum Download
Laut der Europäischen Kommission ist die Zahl der europäischen Unternehmen, die Nachhaltigkeitsberichte veröffentlichen, von 270 im Jahr 2006 auf über 850 im Jahr 2011 angewachsen. Obwohl keine Verpflichtung dazu besteht, veröffentlichen immer mehr Unternehmen Jahresberichte, in denen sie ihr freiwilliges ökonomisches, ökologisches wie soziales Engagement (CSR) darlegen. Doch was ist die tatsächliche Motivation für eine CSR-Berichterstattung, solange die auf freiwilliger Basis geschieht? Gibt es objektive Kriterien, nach der sich Glaubwürdigkeit der CSR-Reporte beurteilen lässt?

Das Arbeitsblatt "CSR-Berichterstattung von Unternehmen" beschreibt am Beispiel eines Auszugs aus dem Nachhaltigkeitsbericht des deutschen Automobilherstellers „BMW“, wie Unternehmen ihr Engagement in Richtung Öffentlichkeit publizieren. Eine andere Quelle beleuchtet die allgemeine Entwicklung der nach wie vor freiwilligen CSR-Berichterstattung seitens der Unternehmen in den letzten Jahren. Desweiteren untersuchen die Schülerinnen und Schüler, warum der BMW-Value Report von Bundesministerin Ursula von der Leyen als einer der besten Deutschlands ausgezeichnet wurde. In diesem Zusammenhang beschäftigen sich die Jugendlichen auch mit den internationalen Richtlinien für CSR-Berichte und mit der Frage, ob Unternehmen verpflichtet werden sollten, Auskunft über ihr CSR-Engagement zu geben.

Die differenzierten Arbeitsaufträge sorgen dafür, dass die Informationen inhaltlich sowie methodisch von den Schülerinnen und Schülern erschlossen werden. Dabei werden die Aufgaben mit Blick auf das Abitur, unter Anwendung von Operatoren, auf drei verbindlichen Anforderungsebenen aufbereitet.

Das Medienpaket „MitVerantwortung“
Das Medienpaket „MitVerantwortung“ der Stiftung Jugend und Bildung wird vom Bundesministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz gefördert. Inhaltlich und methodisch setzt es sich mit dem Thema der freiwilligen gesellschaftlichen Verantwortung von Unternehmen (CSR) auseinander. Im Mittelpunkt stehen die Komplexe „Nachhaltigkeit“, „freiwillige gesellschaftliche Verantwortung“ sowie „soziales und ökologisches Handeln“. Ziel ist es, Schülerinnen und Schüler als Verbraucher, Wirtschaftsbürger sowie als zukünftige Fach- und Führungskräfte darauf vorzubereiten, ökonomisch, ökologisch und sozial verantwortlich zu handeln.

Die Website bietet eine Materialsammlung für den Unterricht. Sie kann kostenlos im PDF-Format heruntergeladen werden. Ein Glossar sowie Link- und Medientipps geben Anregungen zur weitergehenden Beschäftigung mit dem Thema. Darüber hinaus stehen sechs Lehrfilme – online und auf DVD – für eine lebensweltorientierte thematische Auseinandersetzung zur Verfügung.

Neu: Die frisch gedruckten Unterrichtsmaterialien „MitVerantwortung – Sozial und ökologisch handeln“ für die Sekundarstufe II (10 Seiten Hintergrund und 14 Seiten Arbeitsblätter) können ab jetzt bei der Stiftung Jugend und Bildung bestellt werden:

Stiftung Jugend und Bildung
Geschäftsstelle Wiesbaden, Taunusstraße 52, 65183 Wiesbaden
E-Mail: redaktion@jugend-und-bildung.de

Stiftung Jugend und Bildung - April 2012