Jugend und Bildung

Das Portal für politische, soziale und ökonomische Bildung.

Karikatur des Monats

Stiftung Jugend und Bildung

Die Stiftung verfolgt gemeinnützige Zwecke. Gemeinsam mit ihren Partnern entwickelt sie kostenloses Unterrichtsmaterial und Arbeitsblätter für die Schule.

follow me on twitter
follow me on Facebook

Home >> Meldungen

Meldungen

Arbeitsblatt „Safety 1st“: Freiwilligendienste

Neues Unterrichtsmaterial für weiterführende und berufsbildende Schulen auf www.safety1st.de

Kostenloses Arbeitsblatt zum Download
Ob in Sportvereinen, sozialen Einrichtungen, Umweltschutzgruppen oder anderen Einrichtungen der Zivilgesellschaft – etwa ein Drittel der Bürgerinnen und Bürger in Deutschland engagiert sich nach Angaben des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend freiwillig. Mit Freiwilligendiensten wie dem Freiwilligen Sozialen Jahr oder dem Europäischen Freiwilligendienst werden insbesondere junge Menschen angesprochen.

Die Schülerinnen und Schüler lernen zunächst den Unterschied zwischen geförderten und nicht geförderten Freiwilligendiensten kennen, erfahren dann mehr über den neuen Bundesfreiwilligendienst und können sich in einer Übersicht einen Überblick über Finanzierung und Versicherung in den unterschiedlichen geförderten Freiwilligendiensten verschaffen. Die Arbeitsaufgaben regen dazu an, Hintergrundinformationen zu den Einsatzländern, Aufgabengebieten und der sozialen Absicherung zu recherchieren sowie Stellung zu den Möglichkeiten und Grenzen von freiwilligem Engagement zu nehmen. Das Arbeitsblatt kann auf dem Schulportal www.safety1st.de kostenlos heruntergeladen werden.

Die multimedialen Unterrichtsmaterialien „Safety 1st“
Die Unterrichtsmaterialien „Safety 1st“ sind für den Einsatz in den Fächern Wirtschafts- und Sozialkunde, Politik und Arbeitslehre sowie für den berufsvorbereitenden Unterricht geeignet – sowohl in den Sekundarstufen I und II, als auch an Berufsschulen. Ziel ist es, Jugendlichen sozialpolitische und finanzielle Grundkenntnisse zu vermitteln.

Das Medienpaket umfasst ein Schülermagazin, eine Lehrerhandreichung, das Schulportal www.safety1st.de sowie einen Unterrichtsfilm auf DVD. Unterrichtshilfen wie Arbeitsblätter, Themenspecials oder Cartoons bieten Anknüpfungspunkte für die Bearbeitung der Themen soziale Sicherung und private Vorsorge im Unterricht.

„Safety 1st“ wird herausgegeben von der Stiftung Jugend und Bildung in Zusammenarbeit mit ZUKUNFT klipp + klar, dem Informationszentrum der deutschen Versicherer. Schulen können Einzelexemplare und Klassensätze der Neuauflage der Unterrichtsmaterialien „Safety 1st 2011/2012“ sowie den Unterrichtsfilm auf DVD kostenlos bestellen.

Bestellungen
im Internet: www.safety1st.de
per E-Mail: universum@vuservice.de
per Fax: 06123/92 38 244

Weitere Informationen:
Stiftung Jugend und Bildung
Taunusstraße 52, 65183 Wiesbaden
Telefax: 0611/50 50 92 55
E-Mail: redaktion@jugend-und-bildung.de
Internet: www.jugend-und-bildung.de

Stiftung Jugend und Bildung - September 2011