Jugend und Bildung

Das Portal für politische, soziale und ökonomische Bildung.

Karikatur des Monats

Stiftung Jugend und Bildung

Die Stiftung verfolgt gemeinnützige Zwecke. Gemeinsam mit ihren Partnern entwickelt sie kostenloses Unterrichtsmaterial und Arbeitsblätter für die Schule.

follow me on twitter
follow me on Facebook

Home >> Meldungen

Meldungen

Die Ausstellung „In die Zukunft gedacht“

Bilder und Dokumente zur deutschen Sozialgeschichte als Dossier jetzt auf Lehrer-online

Sozialgeschichte
Wie entwickelte sich der deutsche Sozialstaat im 19. und 20. Jahrhundert? Was heißt es eigentlich, wenn Politiker gleich welcher Couleur von „sozialstaatlichem Handeln und Verhalten“ sprechen? Und: Vor welchen Hürden und Herausforderungen steht der Sozialstaat im Moment? Die interaktive Ausstellung „In die Zukunft gedacht“ - Bilder und Dokumente zur deutschen Sozialgeschichte, zu sehen im Foyersaal des Bundesministeriums für Arbeit und Soziales (Wilhelmstraße 49, 10117 Berlin, www.ausstellung.bmas.de), widmet sich diesen und noch vielen anderen spannenden historischen Fragen. Speziell Schulklassen ab Jahrgangsstufe 7 sind eingeladen, sich auf eine Zeitreise durch die Geschichte des deutschen Sozialstaates zu begeben.

Doch wie lassen sich die Themen der Ausstellung in den herkömmlichen Schulunterricht integrieren? Um diesem Anliegen vieler Pädagogen entgegenzukommen, hat das Bundesministerium für Arbeit und Soziales (BMAS) auf Deutschlands größter Internetplattform für Lehrkräfte - Lehrer-online - ein Dossier zusammengestellt. Den Lehrenden werden zahlreiche Ideen und Anregungen angeboten, wie die Themen und Medien der Ausstellung sinnvoll in den Unterricht der Schulfächer Geschichte, Politik und Sozialwissenschaften integriert werden können.

Durch das Online-Dossier erhalten die Lehrenden einen ausführlichen Leitfaden über die Ausstellung. Eine konzise Auflistung über die Ziele, Inhalte und den Aufbau von „In die Zukunft gedacht“ wird ebenso aufbereitet wie alles Wissenswerte, wenn man die Ausstellung in Berlin mit der Klasse besuchen möchte. Der Link „Die Ausstellung als außerschulischer Lernort“ ist für die Lehrkräfte als praktischer Ratgeber gedacht, damit der Schulausflug zum Wissenserwerb und Lernerfolg der Schülerinnen und Schüler beiträgt. Wie die Ausstellung in den Schulunterricht eingebaut werden kann, wird konkret an einem ausgearbeiteten Stundenentwurf zum Thema „Kinderarbeit im 19. Jahrhundert“ aufgezeigt. Abgerundet wird das Dossier durch ein aufbereitetes Angebot von Print- und Onlinemedien des BMAS, mit denen Lehrende und Lernende den Ausstellungsbesuch inhaltlich weiter vertiefen können.

Über folgenden Link gelangen Sie direkt zum Dossier: www.lehrer-online.de > Lebenswelten > außerschulische Lernorte > Ausstellung zur Sozialgeschichte: „In die Zukunft gedacht“

Stiftung Jugend und Bildung - September 2011